Wilkommen im Salento
Die Uhren im Süden gehen bekanntlich etwas langsamer. Das trifft auch auf den Stiefelabsatz Italiens zu. Weit weniger bekannt als Touristenmagnete wie Ligurien oder die Toskana, ist Apulien noch eher ein Geheimtip. Hier hat der Tourismus In den vergangenen Jahren behutsam Einzug genommen. Massentourismus, Reisebusse und Bettenburgen wird man hier nicht finden. Alte Masserien wurden in stilvolle kleine Hotels umgebaut, Stadthäuser liebevoll renoviert und zahlreiche Restaurants und gemütliche Cafes eröffnet.

Im südlichsten Teil Apuliens, befindet sich das "Salento", eine Region die sowohl für Kultursuchende als auch für Strandliebhaber ein wahrer Glücksfall ist. Der Stiefelabsatz Italiens, einst Drehkreuz des Handels zwischen Europa und dem Orient, weist eine beeindruckende Kulturgeschichte auf. Gallipoli, Otranto, und Lecce sind nur einige bezaubernde Städte die zum Entdecken und Staunen einladen.

Die Menschen sind freundlich und entspannt. Wie in Italien üblich, hat gutes Essen auch im Salento einen hohen Stellenwert. Die Region bietet eine Vielzahl an exzellenten heimischen Produkten und ist stolzer Verfechter von "Slow Food". Ob Burrata, Feigen, Orangen oder fangfrische Meeresfrüchte- hier kommt Regionales auf den Tisch.

An drei Seiten vom Meer eingerahmt ist das Salento mit traumhaften Stränden gesegnet. Die Vielfalt überrascht: Felsküsten, versteckte Grotten, mit Pinienwäldern gesäumte Küstenabschnitte oder wunderbar weiße Sandstrände mit Karibik Feeling. Der Besucher hat die Qual der Wahl und wird sich so oder so an kristallklarem Wasser erfreuen.

Lecce, Hauptstadt des italienischen Barocks war bereits zu Zeiten der Römer wichtiger Handelsstützpunkt. Unzählige Prunkbauten aus Lecceser Tuffstein säumen die Straßen. Der aus der Region stammende Stein lässt sich besonders gut bearbeiten und taucht die Stadt je nach Tageszeit in ein strahlendes Weiß, leuchtendes Rot oder warmes Gold.
Das Amphitheater Teatro Romano, der Dom Sant' Oronzo sowie zahlreiche Paläste und prunkvolle Kirchen sind Zeugen der goldenen Zeiten dieser wunderschönen Stadt.
Die verkehrsberuhigte Innenstadt lädt zum Flanieren ein, zahlreiche Geschäfte bieten Salentinische Spezialitäten und lokale Handwerkskunst an. Das Salento ist mit einer Vielzahl an lokalen Köstlichkeiten gesegnet: neben Feigen, Mandeln, Zitrusfrüchten gibt es exzellentes Seafood, Pasta und auch Fleischgerichte.